Paderborner Medienunternehmen für Wirtschaftlichkeit ausgezeichnet

Für die beiden Geschäftsführer der Bonifatius GmbH Tobias Siepelmeyer (links) und Ralf Markmeier ist die Auszeichnung eine Bestätigung dafür, dass in der GmbH hohe Standards im Bereich der finanziellen Transparenz gesetzt werden. (Foto: Patrick Kleibold)

Die Bonifatius GmbH Druck – Buch – Verlag ist für ihre ausgezeichnete Bonität zertifiziert worden und zählt zu den zwei Prozent der wirtschaftlich relevanten Unternehmen in Deutschland, die sich den strengen Regeln solch einer Bonitätsprüfung unterziehen.

Die Bonifatius GmbH ist erneut für ihre qualitativ hochwertigen wirtschaftlichen Leistungen ausgezeichnet worden. Die Creditreform Davis & Bolte KG bescheinigte dem 1869 gegründeten Medienunternehmen eine ausgezeichnete Bonität. Die Bonifatius GmbH zählt damit zu den zwei Prozent der wirtschaftlich relevanten Unternehmen in Deutschland, die sich den strengen Regeln solch einer Bonitätsprüfung unterziehen. Das Paderborner Verlagshaus mit Schwerpunkten in den Bereichen Druck, Buch- und Zeitschriftenverlag sowie Mediengestaltung erwirtschaftete mit seinen 160 Beschäftigten im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von über 27 Millionen Euro.

„Gerade in diesen unsicheren und herausfordernden Zeiten ist es für unser Medienunternehmen von großer Bedeutung, unseren Geschäftspartnern und Kunden zu signalisieren, dass sie mit uns einen leistungsstarken und zuverlässigen Partner an ihrer Seite haben. Die Auszeichnung bescheinigt zugleich, dass wir hohe Standards im Bereich der finanziellen Transparenz setzen und auch in Zeiten schwankender Kapitalmärkte und verschärfter Anforderungen an Eigenkapital- und Liquiditätsrichtlinien ausgezeichnet für die Zukunft aufgestellt sind“, sagt der Geschäftsführer der Bonifatius GmbH, Ralf Markmeier.

Das Paderborner Medienunternehmen wurde bereits zum dritten Mal in Folge ausgezeichnet. Die Grundlage der Zertifizierung bildet eine professionelle Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform AG. „Hinzu kommen die Daten der aktuellen Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsaussichten des Unternehmens, die in einer persönlichen Befragung ermittelt wurden. Die Bonifatius GmbH erfüllte dabei alle Kriterien in besonderem Maße“, teilte die Creditreform mit. Das Zertifikat ist ein Jahr gültig, sofern die Vergabekriterien eingehalten werden.

„Die erneute Bonitäts-Zertifizierung gibt uns zusätzliche Sicherheit beim Auf- und Ausbau unserer Geschäftsbeziehungen. Vor dem Hintergrund des sich ausweitenden Fachkräftemangels – der auch vor unserer Branche keinen Halt macht – bietet diese Auszeichnung auch potenziellen Bewerbern und Menschen, die einen Wunsch nach Veränderung haben, die nötige Sicherheit und Beständigkeit, um etwas Neues zu wagen“, sagt der Geschäftsführer der Bonifatius GmbH, Tobias Siepelmeyer.